SACHSEN-ANHALT - Wir stehen früher auf.
SACHSEN. LAND VOn WELT
Bahnnostalgie Deutschland





 
 

Podiumsgespräch „Zukunft der Raumfahrt“

Nach dem "Wettlauf" zum Mond zwischen den USA und der Sowjetunion ließ die Begeis­terung für den Weltraum nach. Doch heute boomt die Raumfahrt wieder. Neben den etablierten Raumfahrt­agenturen aus den USA und Europa streben Staaten wie China, Indien, Brasilien aber auch afrika­nische Länder ins All, neue Missionen und Geschäfts­modelle sorgen bei Unternehmen für Goldgrä­ber­stimmung, Techno­lo­gischen Innova­tionen und Visionen stehen Heraus­for­de­rungen wie der zunehmende und die Raumfahrt bedrohende Weltraum­schrott gegenüber. Welche Wege könnte die bemannte Raumfahrt in den nächsten Jahrzehnten nehmen?

Dr. Christiane Heinicke ist Geophy­sikerin und entwickelt am Zentrum für angewandte Raumfahrt­tech­nologie und Mikrogra­vi­tation (ZARM) der Universität Bremen Lebens- und Arbeitsräume für den Mond und den Mars. Im Auftrag der NASA verbrachte sie mit fünf Kolleginnen und Kollegen ein Jahr von der Außenwelt abgeschottet auf einem Vulkan auf Hawaii, um das Leben auf dem Mars zu simulieren.

Prof. Dr. Martin Tajmar ist Direktor des Instituts für Luft- und Raumfahrt­technik der TU Dresden und forscht zu neuen Antriebs­kon­zepten für die Raumfahrt. Für Reisen zu anderen Sternen arbeitet er an der Entwicklung eines Antriebs, der ganz ohne Treibstoff auskommt.

Moderation: Marc Zimmer (detektor.fm, Podcast "Spektrum der Wissen­schaft")

Lage
Podiumsgespräch

18.00 bis ca. 19.30 Uhr

Vortrag Preis

Person 3,00 €
Öffnungszeiten Museum

Dienstag bis Sonntag 10.00 Uhr - 18.00 Uhr
Eintritt Museum

Erwachsene 9,00 €
Kinder bis 5 Jahre frei
Ermäßigt (Schüler, Studenten, Azubi's und Dresden-Pass-Inhaber) 4,00 €
Inhaber der Dresden-Card 8,00 €
Familienkarte (2 Erw. und 1-4 Kinder bis 16 Jahre) 15,00 €
Jahreskarte Erwachsene 30,00 €
Jahreskarte Ermäßigt 14,00 €
Weitere Informationen zum Verkehrsmuseum Dresden

zurück

 

more informations:

Verkehrsmuseum Dresden

Contact:

Verkehrsmuseum Dresden gGmbH
Augustusstraße 1
01067 Dresden

Tel.: 0351 86440
Fax: 0351 8644110


E-Mail